Projektablauf

Unternehmen mit geeigneten Aufgabenstellungen beauftragen das Studentische Ingenieurbüro mit der Bearbeitung von Projekten. Zu Anfang eines jeden Semesters werden die Projektthemen durch die betreuenden Professoren mit den Unternehmen geklärt und spezifiziert. Professoren und Auftragsteller stellen anhand der Projektanforderungen Teams zusammen. Fachlich geeignete Professoren und wissenschaftliche Mitarbeiter werden direkt angesprochen und frühzeitig eingebunden. Die Studierenden bewerben sich auf die Projekte und werden aus einem Pool des Ingenieurbüros ausgewählt. Zurzeit befinden sich etwa 300 Studierende im Pool des Ingenieurbüros.

 

Nach Abschluss der Teamfindung wird beim Auftraggeber eine sogenannte "Kick-Off-Meeting" durchgeführt, womit die eigentliche Arbeit beginnt. Die Arbeit findet dabei meistens direkt vor Ort bei Partnerunternehmen statt, um eine möglichst schnelle Einarbeitung zu gewährleisten.

 

Eine ständige Erfolgskontrolle erfolgt durch "Reviewmeetings", bei denen der Projektfortschritt gemeinsam mit den Firmen sichergestellt wird. Das Projektergebnis wird am Ende dem Auftraggeber in einer Abschlusspräsentation vorgestellt.